#meineInsel Norderney

Processed with VSCO with a6 preset

Guten Abend ihr Lieben,

und schon wieder ist die Woche so schnell vergangen, dass ich es gar nicht geschafft habe euch über meinen Nordseeaufenthalt zu berichten. Direkt von meinem Heimatort ging es für mich am nächsten Tag nach der Rückreise weiter nach Würzburg und ich habe direkt wieder angefangen zu arbeiten und der Alltag ist viel zu schnell wieder eingetreten.

Aber obwohl das Wetter natürlich nicht so mitgespielt hat wie wir uns das vorgestellt haben, waren es wirklich wunderschöne Tage auf Norderney und ich konnte wirklich ausgeruht wieder zurück nach Würzburg fahren.

Für meine ganze Familie ist Norderney eine besondere Insel und so ist es immer umso schöner mal wieder dorthin zu kommen. Ein Urlaub einfach mal um die Seele baumeln zu lassen. Wir haben ehrlich gesagt wirklich nicht viel mehr gemacht als spazieren zu gehen, gemütlich einen Kaffee oder Aperol zu genießen und abends gemeinsam essen und später noch einen leckeren Cocktail trinken zu gehen. Damit würde ich sagen war dies wohl mit mein inaktivster Urlaub des Jahres und genau deswegen hat er echt gut getan.

Anbei also ein paar Tipps für die schönste Nordseeinsel Deutschlands:

  1. Weiße Düne Norderney

Ich empfehle euch auf jeden Fall einen tollen Strandspaziergang dorthin zu machen. Man läuft ungefähr eine Stunde am Meer entlang bis man angekommen ist und kann dort anschließend einen leckeren Kaffee in den gemütlichen Sesseln trinken und noch einmal Energie für den Rückweg tanken.

Aber auch Abends ist die Weiße Düne wirklich zu empfehlen! Die Kulisse ist einfach so unglaublich schön und das Essen ist wirklich gut und sehr sehr lecker.

Wir hatten außerdem noch die Möglichkeit vor Ort durch ein „Mini-Vinetasting“ uns den passenden Wein auszusuchen und diese Station war so schön und liebevoll gestaltet.

Also wirklich eine Empfehlung für Tags und Abends.

Weiße Düne

 

Processed with VSCO with a6 preset

 

2. Andres

Letztes Jahr haben wir über diesem Restaurant gewohnt und sind schon ein paar Male durchgelaufen, bis wir dieses Jahr endlich an unserem letzten Abend dort essen gegangen sind. Das Essen dort hat uns ebenfalls so unglaublich gut gefallen. Besonders für Fisch, aber auch Fleischliebhaber ist es wirklich empfehlenswert und wir werden auf jeden Fall wieder dorthin gehen.

Das Restaurant punktet auch nicht nur durch das tolle Essen, sondern auch die tolle Einrichtung, wo man sich direkt richtig wohl fühlt.

3. Die Milchbar

Die Milchbar ist zwar nicht typisch zum Essen gehen meiner Meinung nach und ich muss zugeben, dass ich dort auch noch nichts außer den Milchreis probiert habe, aber dort geht man auch eigentlich nicht direkt zum Essen hin.

Hier gibt es einfach wirklich tolle und abwechslungsreiche Getränke mit ruhiger Chillhouse Musik im Hintergrund. Einfach sich in den gemütlichen Sesseln nieder lassen und bei einem leckeren Aperol der Musik lauschen mit dem super Ausblick auf die Wellen. Ich könnten Stunden dort sitzen und mir die Wellen anschauen und einfach die Zeit genießen. Mama und ich haben auch direkt wieder total die Zeit vergessen und es war mit einer der schönsten Momente in unserem ganzen Urlaub. Schon als Kind habe ich die Milchbar geliebt, aber zu der Zeit noch eher wegen dem leckeren Milchreis. Jetzt liebe ich sie einfach wegen dem tollen Ambiente und der gemütlichen Atmosphäre.

Milchbar

4. Minigolf

Das ist ebenfalls so eine kleine Tradition bei uns. Minigolf in den Dünen ebenfalls mit dem Blick aufs Meer das darf bei uns auch kein einziges Jahr fehlen.

Dieses Jahr hatten wir leider etwas Pech mit dem Wetter, sodass es zwischendurch immer wieder kurz angefangen hat zu Regnen und ich halb erfroren bin durch den starken Wind. Aber Tradition ist Tradition und da musste ich dann wohl trotzdem durch, obwohl ich sagen muss, dass mir Minigolf echt unglaublich viel Spaß macht.

Ganz oben auf meiner To-Do Liste stand außerdem noch joggen gehen am Strand, wo ich mich auch schon so sehr drauf gefreut hatte. Aber da es mir leider gesundheitlich nicht so gut ging, musste ich das dieses Jahr ausfallen lassen. Aber eine Empfehlung ist es eigentlich trotzdem.

Hoffentlich inspirieren euch meine Tipps falls ihr auch das nächste Mal nach Norderney fahrt.

Eure Chiara

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s